Startseite   >  Service   >  Wichtige Begriffe   >  Entgeltumwandlung  

Anspruch auf Entgeltumwandlung (§1a BetrAVG)

Neben der klassischen arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Altersversorgung haben Arbeitnehmer seit dem 01.01.2002 einen Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung, so dass Arbeitnehmer aus eigenen Mitteln eine betriebliche Altersversorgung aufbauen können. Über den Durchführungsweg können sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer einigen. Kommt keine Einigung zustande, so kann der Arbeitgeber einen Durchführungsweg wählen (Arbeitnehmer haben Anspruch auf einen "riesterfähigen" Weg; also Direktversicherung, Pensionskasse oder Pensionsfonds). Sofern der Arbeitgeber keinen Durchführungsweg anbietet, kann der Arbeitnehmer den Abschluss einer Direktversicherung verlangen.