Startseite   >  Service   >  Wichtige Begriffe   >  Insolvenzsicherung  

Insolvenzsicherung

Die Insolvenzsicherung im Sinne der betrieblichen Altersversorgung ist in den §§ 7 ff Betriebsrentengesetz geregelt. Schutzbedürftig sind die Ansprüche des Arbeitnehmers im Falle der Insolvenz des Arbeitgebers. Dieser wird deshalb dazu verpflichtet, dem Pensionssicherungsverein a. G. (PSVaG) beizutreten. Je nach Ausgestaltung und Höhe der zugesagten Leistungen werden die PSV-Beiträge berechnet. Da Versorgungszusagen, die über Versicherungsunternehmen (bei Direktversicherung bzw. Pensionskassen) finanziert werden, durch gesonderte Vorschriften gesichert sind, sind sie in der Regel nicht beim PSV sicherungspflichtig.