Startseite   >  Service   >  Wichtige Begriffe   >  Tariföffnungsklausel  

Tariföffnungsklausel

Nach der Regelung des Betriebsrentengesetzes kann ein Entgeltumwandlungsanspruch im Hinblick auf Entgeltansprüche, die auf einem Tarifvertrag beruhen, nur geltend gemacht werden, wenn und soweit dies durch Tarifvertrag vorgesehen oder zugelassen ist. Der Tarifvertrag muss also eine so genannte Öffnungsklausel enthalten. Gibt es eine solche Öffnungsklausel nicht, kann ein tarifliches Gehalt nicht umgewandelt werden. Außertarifliche Gehaltsbestandteile sind von dieser Regelung ausgenommen.