Startseite   >  Versorgung   >  Durchführungswege   >  Unterstützungskasse  

Unterstützungskasse

Eine Unterstützungskasse ist eine rechtlich selbstständige Versorgungseinrichtung. Einzelne Arbeitgeber können z. B. Gruppen-Unterstützungskassen beitreten, um ihren Mitarbeitern eine betriebliche Altersversorgung zu ermöglichen.
Die zugesagten Versorgungsleistungen werden in der Regel durch Rückdeckungsversicherungen abgesichert.

Die Zuwendungen können sowohl vom Arbeitgeber zusätzlich zum Gehalt als auch vom Arbeitnehmer durch Entgeltumwandlung finanziert werden.

Konstruktion

  • Der Arbeitgeber zahlt Zuwendungen an die Unterstützungskasse
  • Die Unterstützungskasse erbringt die Leistungen an den Arbeitnehmer
  • mehr...

Vorteile

  • Zuwendungen stellen kein Arbeitsentgelt dar
  • keine Höchstgrenzen in der Höhe der Zuwendung
  • mehr...

Nachteile

  • Zusatzkosten durch Insolvenzsicherungspflicht
  • keine Weiterführung durch den Arbeitnehmer möglich
  • mehr...

Daten und Fakten

  • Steuerersparnis
  • beitragsorientierte Leistungszusagen
  • Leistungsspektrum
  • Wann sind Unterstützungskassen-Lösungen sinnvoll?
  • mehr...